Sollten Unternehmen einen Patentanwalt/Rechtsberatung einschalten?

Grundsätzlich sollte im Vorfeld jeder FuE-Aktivität eine Auseinandersetzung mit gewerblichen Schutzrechten erfolgen, ggf. auch unter Einbeziehung von Patentanwälten. Die frühzeitige Identifikation bestehender Schutzrechte sowie Abhandlung möglicher rechtlicher Fallstricke unterstützt in der Regel eine positive Kooperationskultur in der Umsetzungsphase.

Häufig unterschätzt wird die Bedeutung des EU-Wettbewerbsrechts hinsichtlich Lizenzvereinbarungen und weiterer vertraglicher Regelungen. Diesbezüglich ist ebenso die Einbeziehung entsprechender Experten zu empfehlen.

Weitere Informationen:

Patentanwälte in Deutschland
Patentanwälte in der Schweiz
Technologietransfer-Gruppenfreistellungsverordnung (EU)

Haben Sie noch Fragen? Die Ansprechpartner im Team Wissenstransfer helfen Ihnen gerne weiter.

Zuletzt aktualisiert am 24.04.2019 von Sönke Voss.

Zurück