Förderung grenzüberschreitender Projekte

Kleine und mittlere deutsche Unternehmen können verschiedene Fördermittel von Bund und Land für die Beauftragung von Forschungseinrichtungen in der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein beantragen. Die Höhe der Förderung liegt im Bereich einiger 1.000 bis 10.000 Euro und eignet sich ideal für kleinere Forschungsaufträge.


Beispiele:
Marktanalyse im Vorfeld der Erschließung des jeweiligen Auslandsmarktes, Recherchen zu gesetzlichen Anforderungen oder Normen im Zielland, Projekte zum Aufbau/Test von Kooperationen für spätere gemeinsame EU-Projekte etc.


Für größere Unternehmen – aber auch forschungsintensive KMU – eignet sich insbesondere das EU-Forschungsrahmenprogramm HORIZON 2020 für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte. Beispielsweise das themenoffene Programm Eurostars bietet eine auch für KMU gut geeignete Praxisnähe und Abwicklung.


Weitere Informationen:
Förderprogramm Eurostars (EU)
EU-Forschungsrahmenprogramm HORIZON 2020
Innovationsgutscheine des Landes Baden-Württemberg (D)
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (D)


Haben Sie noch Fragen? Die Ansprechpartner im Team Wissenstransfer helfen Ihnen gerne weiter.

Zuletzt aktualisiert am 24.04.2019 von Sönke Voss.

Zurück